iPod Touch nähert sich dem iPhone 4 an

Anlässlich eines Gerüchtes um ein iPod Touch der vierten Generation, dessen Prototyp angeblich in Vietnam aufgetaucht ist, wird von vielen technikversierten Menschen nun über die Ähnlichkeiten zum iPhone diskutiert. Der vermeintliche Prototyp besitzt tatsächlich einige Merkmale, welche für einen gewöhnlichen MP3-Player etwas ungewöhnlich sind. Dazu zählt eine kleine runde Öffnung auf der Rückseite des Geräts. Diese Öffnung ist bereits unverkennbar als Kamera identifiziert worden. Nun stellt sich die eigentliche Frage, wozu man in einem Musik-Abspielgerät eine Apparatur benötigt, mit der Fotos gemacht werden können.

Viele Fachmenschen gehen davon aus, dass es sich bei dem entdeckten Prototyp, von welchem viele Bilder im Internet veröffentlicht wurden, um eine Testversion des iPod Touchs der dritten Generation handelt. Denn für diesen war ursprünglich eine Kamera-Apparatur vorgesehen – als diese für das neue Gerät bekannt gegeben wurde, tauchte die bereits genannte Frage ebenfalls auf. Nachdem sich das Unternehmen letztlich dennoch gegen die Vorrichtung entschied, ebbten die Diskussionen wieder ab und in der Gerüchteküche kehrte Ruhe ein. Nun sorgen die Bilder des vermeintlichen vierten iPhone Touchs für neuen Auftrieb.

In den vergangenen Jahren konnte bereits mehrfach beobachtet werden, wie die zahlreichen Multimediageräte miteinander verschmolzen. Es existieren inzwischen Computer-Monitore, die über Anschlüsse eines Fernsehers verfügen und außerdem einen entsprechenden Receiver integriert haben. Handys haben ebenfalls erst vor Kurzem gelernt, Fotos zu erstellen und zu verarbeiten und auch das Abspielen von MP3-Titeln über das Mobiltelefon ist eine relativ neue Funktion. Auch in diesen Fällen entbrannte bereits die Diskussion, wofür dies eigentlich nötig ist und inzwischen gilt es als Standard. Bei der neuen iPod Touch-Generation wird es nicht anders sein – anfangs gibt es rege Diskussionen und letztendlich erfreut sich jeder an den neuen Funktionen.

This entry was posted in Technik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>