Das Sofa als Zentrum des Wohnzimmers

Die meisten Deutschen legen großen Wert auf ein komfortables und gemütliches Zuhause. Dafür sind sie bereit, viel Geld zu bezahlen, vorausgesetzt dass es sich bei den Möbelstücken um Qualitätsprodukte handelt, die ihren Preis wert sind. Jeder Raum der Wohnung hat eine bestimmte Funktion und bestimmte, dieser Funktion zugeordnete Möbel. So wie die Küche in erster Linie zum Zubereiten von Mahlzeiten oder das Schlafzimmer zum Schlafen und Erholen gedacht ist, dient das Wohnzimmer in erster Linie zur Freizeitgestaltung und als gemeinsamer Aufenthaltsraum für alle Familienmitglieder. Im Zentrum dieser Räume stehen Fernseher und Sofas.

Gerade letztere Sitzmöbel sind nie aus der Mode gekommen. Bis heute sind die Couch und andere Sitzmöbel der Inbegriff der Gemütlichkeit. Wegen der gewachsenen Ansprüche und der veränderten Gewohnheiten der Menschen genügen im modernen Wohnzimmer die althergebrachten Sofas nicht mehr. Moderne Sitzmöbel müssen vielseitig sein. So erwartet man heute von einer Couch, dass sie sich nicht nur mit Muster, Farbe und Design gut in den Raum einfügt, sondern sie sollte neben der primären Sitzfunktion auch Zusatzfunktionen bieten. So ist es wünschenswert, dass die Couch ausziehbar ist und sich bei Bedarf in ein provisorisches Bett verwandeln lässt, in dem Besuch übernachten kann, weil bei dem beschränkten Platzangebot heutzutage nur wenige private Wohnungen oder Häuser über Gästezimmer verfügen. Da ist die Wohnzimmercouch oft die einzige Alternative zu einem teuren Hotelzimmer.

Genau so wünschenswert ist es, dass aktuelle Sitzmöbel über ausreichenden Stauraum wie beispielsweise einen Bettkasten verfügen, in dem man tagsüber nicht benötigtes Bettzeug diskret verschwinden lassen kann. Auch bei anderen Gelegenheiten wird man diesen zusätzlichen Stauraum sehr zu schätzen wissen.

This entry was posted in Haus. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>