Angebotserweiterungen

Heutzutage ist es sehr schwierig für eine Firma am Markt zu bestehen. Viele Marken setzten deshalb auf die Erweiterung ihres Angebots und die Vielfalt. Allerdings ist das immer ein zweischneidiges Schwert. Bei der Neueinführung eines Gutes am Markt, muss man immer darauf achten, dass das Angebot auch wirklich der Nachfrage entspricht und man nicht mehr anbietet als nachgefragt wird. Das Mittelmaß ist entscheidend. Dafür gibt es eine Marketingabteilung in den großen Firmen, bei kleinen Firmen werden sie outgesourced, die Evaluationen durchführen und, bei guter Arbeit, herausfinden, was momentan und in Zukunft nachgefragt wird. Der aktuelle Stand nach  Markteinführung wird durch Qualitätsmanagement überprüft.

Die Erweiterung des Sortiments kann man beispielsweise bei Marken wie Fossil und s.Oliver verdeutlichen. Hier findet man bei dem Erstgenannten nicht nur verschiedenste Varianten der Fossil Herrenuhr und Damenuhr, sondern auch Bekleidung, Schmuck, Geldbeutel und weitere Artikel im Angebot. Die 1984 gegründete Uhrenmarke hat über die Jahre immer mehr Artikel im Sortiment aufgenommen, ist aber immer noch für einen Stil bekannt und bleibt ihrer Linie treu. Außerdem steht sie bei vielen Käufern für Qualität und das hat sie auch dieser Gradlinigkeit zu verdanken.

Die zweite Marke hat als Basisartikel eigentlich Tages- und Nachtwäsche bzw. Bademode im Repertoire, aber hat auch nach und nach ihre Auswahl erweitert. So besitzt die Firma eine Baby- und Kinderlinie, eine Kollektion für Übergewichtige und eine mit allen erdenklichen Accessoires. Das Angebot reicht von s.Oliver Damenuhren, über s.Oliver Armbänder bis hin zu s.Oliver Regenschirmen. Und auch diese Marke hat es geschafft, sich seit ihrer Gründung im Jahre 1969 zu etablieren und für Qualität zu stehen.

This entry was posted in Wirtschaft. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>